Die Toskana im November

Toskana Italienreise

Wer an Italien denkt, der hat meistens das Meer und die südlichen Regionen des europäischen Stiefels im Sinn. Doch auch weiter im Norden Italiens gibt es schöne Reiseziele. Die Toskana etwa mag nicht vom Klima des Mittelmeers bestimmt sein, doch sie ist in jedem Falle eine Reise wert. Und dies nicht nur im Hochsommer, sondern auch im Herbst.

Eigene Anreise mit dem Auto

Österreich Brenner Mautstation

Wer eine Reise nach Italien bucht und die Anreise mit dem eigenen Auto plant sollte an einige wichtige Bedingungen schon vor dem Antritt der Reise denken. Je nachdem wohin die Reise in Italien geht, fährt man von Deutschland aus entweder über die Schweiz oder über Österreich.

Für Österreich gibt es Vignetten, deren Gültigkeit sich auf 10 Tage, 2 Monate oder ein Jahr beschenken. Preise (2010), die 10 Tage Vignette kostet 7,90 Euro, die Vignette für 2 Monate ist für 22,90 Euro erhältlich und die für ein Jahr kostet 76,20 Euro.

Südtirol als Familienparadies im Sommer

Familienurlaub Südtirol

Südtirol-Reisen versprechen nicht nur Entspannung in wunderschöner Alpenlandschaft, sondern bieten besonders auch Familien einen Urlaub voller Spaß und Unterhaltung. Egal ob in den Winter- oder Sommerferien, Alt und Jung kommen immer auf ihre Kosten. Sei es beim Wandern auf verschneiten oder begrünten Waldpfaden oder beim Bergsteigen, um die Dolomiten als UESCO Weltnaturerbe von ganz nah zu entdecken.

Die besten Ausflugsziele in Italien für Familien mit Kindern

Italien für Familien mit Kindern

Italien hat als Urlaubsland Familien mit Kindern nicht nur herrliche Strände und ein angenehm warmes Meer zu bieten, sondern auch zahlreiche interessante Ausflugsziele. Es spielt diesbezüglich keine Rolle, ob der Familienurlaub in der Toskana, auf Sizilien, Sardinien, in Venetien, Apulien, Umbrien oder in irgendeiner anderen Region Italiens stattfindet. Ein Urlaub in Italien ist immer ein ganz besonderes Erlebnis für die ganze Familie.

Hotel am Gardasee Bewertung

Folgende Hotelbewertung wurde uns von Reisenden, die ihren Urlaub in Italien am Gardasee verbrachten mitgeteilt. Das Hotelzimmer wurde über das Internet gebucht. Bei der Buchung wurde ein Parkplatz bestellt. Nach langer Fahrt und endlich am Hotel angekommen, sagte uns der Hotelangestellte, dass nur 4 Parkplätze für das ganze Hotel zur Verfügung stehen würden, doch die seien alle ausgebucht. Wir sollten unser Auto entweder auf den öffentlichen Parkplatz ca. 200 Meter vom Hotel entfernt abstellen, oder auf die Straße vor dem Hotel.